Frau und Mann mit Headset

Neues Design: Die neue Homepage der Verkehrsbetriebe ist online

(vom 31.01.2019)

Die Verkehrsbetriebe haben seit heute, 31. Januar 2019, eine neue Homepage.

In optischen Kacheln sind die wichtigsten Themen übersichtlich dargestellt. „Wir tragen damit der Nachfrage intuitiv navigierbarer Webseiten Rechnung, sagt Geschäftsführer Christoph Dörr. Nach dem Facelift ist die neue Website fit fürs neue Webzeitalter. Mit wenigen Klicks zum Ziel, lautet die Devise. Das gilt auch für die Vernetzung mit dem VRN. Ein Klick genügt. Schon landet man bei der Fahrplanauskunft. Mittels kurzer Online-Abfrage (Eingabe von Start-, und Zielort sowie die Abfahrtszeit) erhalten Fahrgäste im Handumdrehen eine detaillierte Übersicht über die Reise mit allen Haltestellen und Angaben zu Buslinien und Umstiegen. Alternativ werden auch Abfahrzeiten rund um den gewünschten Termin angezeigt, sofern man noch nicht genau weiß, wann man fahren möchte. „Uns war wichtig, dass die Seite kundenorientierter wird, d.h. bessere Lesbarkeit, übersichtliche Anordnung und vor allem die Themen, die Kunden in erster Linie interessieren, direkt auf der Startseite zu platzieren“, sagt Gert Steigner, Bereichsleiter Verkehr bei den Stadtwerken.

Folgende Inhalte sind neu:

  • Den Leser erwarten detaillierte Informationen zu unseren Mobilitätsschulungen
  • Hinter nahezu jedem ÖPNV-Thema erhalten Interessenten die Möglichkeit, sich umfangreiches Informationsmaterial herunterzuladen
  • Bisher war Werbung auf Bussen eher ein Geheimtipp. Ab sofort informieren die Verkehrsbetriebe online jeden, der möchte, über die umfangreichen und kostengünstigen Werbemöglichkeiten auf den Bussen im städtischen Linienverkehr – Buswerbung: Die rollende Großflächenwerbung quer durch die Stadt, die gesehen wird!

Im Fokus der Neugestaltung stand unter anderem die intuitive Bedienbarkeit, die der Anwender heute erwarten darf. Auch die Performance der Seite bezüglich Browserkompatibilität und Ladegeschwindigkeit wurde verbessert. Großen Wert haben die örtlichen Verkehrsbetriebe auch auf die Gestaltung der Website im so genannten „Responsive Design“ gelegt, d.h. die Website passt sich in Bildschirmdarstellung und -auflösung automatisch den unterschiedlichen Anforderungen mobiler Endgeräte wie Smartphones oder Tablets an. „Damit setzen wir neue Maßstäbe in Sachen Anwenderfreundlichkeit und Bedienbarkeit,“ so Christoph Dörr, dem dieses Projekt sehr am Herzen lag. Bereits im Jahr 2018 haben die Stadtwerke ihren Unternehmenshomepage wie auch die der Netze neu gestaltet. „An der neuen Internetseite des PLUB arbeiten die Stadtwerke aktuell. Hier hoffen wir, bis Ende des Jahres online gehen zu können“, so Christoph Dörr zur letzten Homepage des Konzerns, die überarbeitet werden muss. Die Verkehrsbetriebe laden zum Reinklicken und Entdecken ein. Unter der bekannten Adresse www.stadtbus-pirmasens.de erscheint die neue Homepage.

zurück